Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Winterwandern

Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp

· 1 Bewertung · Winterwandern · Aletsch Arena
Verantwortlich für diesen Inhalt
Aletsch Arena AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka mit Blick aufs Matterhorn
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Winterwanderung von der Moosfluh via Riederfurka zur Riederalp
    Foto: Aletsch Arena AG
m 2500 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 5 4 3 2 1 km Sesselbahn Hohfluh Bergstation Bar-Buvette Moosfluh Selfservice Riederfurka Kapelle Riederalp West

Der Grosse Aletschgletscher, die Viertausender des Wallis, die Villa Cassel. Auf dieser eindrucksvollen Panorama-Winterwanderung folgt ein Highlight auf das nächste.

mittel
5,4 km
2:30 h
6 hm
428 hm

Von der Riederalp fahren Sie mit der Gondelbahn auf die Moosfluh, einen der View Points der Aletsch Arena. Mit Blick auf den Grossen Aletschgletscher und die winterlichen Viertausender der Walliser Alpen wandern Sie am Bergkamm entlang Richtung Westen, hinab zum Breitebode. Von hier folgt der Winterwanderweg dem Härdernagrat bis zur Bergstation der Sesselbahn Hohfluh. Die Panoramasicht auf die einzigartige Naturlandschaft des UNESCO-Welterbes rechter Hand sowie das Sonnenplateau und die Viertausender des Wallis linker Hand, begleitet Sie auch auf dem nun folgenden Wegabschnitt. Der führt hinunter auf die Riederfurka, wo Sie die imposante Villa Cassel passieren, die während der Wintermonate allerdings geschlossen ist. Die letzte Etappe des Weges führt gemächlich bergab auf die Riederalp.

Die Tour besteht aus mehreren Teilabschnitten. Bitte beachten Sie im Wintersportbericht den Status offen/zu.

Autorentipp

So viele faszinierende Ausblicke auf einer Route. Nutzen Sie die zahlreichen Gelegenheiten, die Eindrücke zu geniessen und auf sich wirken zu lassen!

outdooractive.com User
Autor
Aletsch Arena AG
Aktualisierung: 05.02.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2332 m
Tiefster Punkt
1904 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Selfservice Riederfurka

Sicherheitshinweise

Wintersportbericht

  • Jede Bergtour sorgfältig planen und den eigenen Konditionen sowie dem Wetter und der Jahreszeit anpassen.
  • Das Wetter kann sich im Gebirge rasch ändern. Daher passende Kleidung und genügend Proviant und Wasser mitnehmen. Bei unsicherem Wetter rechtzeitig umkehren.
  • Dritte über die Tour informieren und wenn möglich nie alleine gehen.
  • Markierte Wege nicht verlassen und sich nicht ohne Bergführer auf Gletscher begeben.
  • Das Begehen der Skipisten ist verboten.
  • Rücksicht nehmen auf andere Wanderer sowie Pflanzen und Tiere.
  • Informieren Sie sich in jedem Fall über die örtliche Lawinensituation

Hinweis(e)
Aufgrund von Höhenlage und Wegführung ist für diese Winterwanderung gutes Schuhwerk absolut erforderlich.

Ausrüstung

Unsere Empfehlung:  

  • Winter-, Wander- oder Trekkingschuhe mit gutem Profil
  • Allenfalls Wanderstöcke
  • Der Witterung angepasste warme Winterkleidung
  • Die besondere Empfehlung: Grödel oder SnowSpikes

Weitere Infos und Links

Aletsch Arena AG
Furkastrasse 39
CH-3983 Mörel-Filet
+41 27 928 58 58
info@aletscharena.ch
www.aletscharena.ch

Start

Moosfluh, Bergstation Kombibahn (2332 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.395950, 8.048288
UTM
32T 426834 5138481

Ziel

Riederalp Mitte

Wegbeschreibung

Moosfluh - Hohfluh - Riederfurka - Riederalp

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug von Brig oder Oberwald bis Mörel-Filet, zu Fuss weiter bis zur Luftseilbahn Riederalp (Aletsch Bahnen AG). Mit dieser hoch auf die Riederalp fahren.

Anfahrt

Über die Kantonsstrasse 19 bis zur Ausfahrt Mörel-Filet, weiter bis zu den ausgeschilderten Parkmöglichkeiten. Mit der Luftseilbahn Riederalp (Aletsch Bahnen AG) hoch auf die Riederalp fahren.

Parken

  • Begrenzte Anzahl gebührenpflichtiger Parkplätze beim Bahnhof Mörel-Filet. Weitere Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert.
  • Grosse, gebührenpflichtige Parkhäuser am Ortseingang von Mörel-Filet sowie im Dorfzentrum.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bei den Bergbahnen und Infocentern der Aletsch Arena erhalten Sie eine kostenlose Panoramakarte.  


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Kaj Kusterer
Gestern · Community
Tourenbericht: https://www.headshaker.de/unit.php?ID=477
mehr zeigen
Gemacht am 19.04.2019
Video: Kaj Kusterer, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,4 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
6 hm
Abstieg
428 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.