Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern empfohlene Tour

Sonne tanken am Hasliberg

Winterwandern · Hasliberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berner Wanderwege Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: David Birri, David Birri
m 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 8 6 4 2 km
Der Hasliberg ist auch im Winter eine Sonnenterrasse ersten Ranges. Auf einer abwechslungsreichen Wanderung auf gut präparierten Wegen geht das Grau des Mittelands schnell vergessen. Die Route ist durchgehend ausgeschildert.
mittel
Strecke 9 km
3:00 h
380 hm
430 hm
1.849 hm
1.421 hm
Die Wanderung beginnt bei Lischen, der Mittelstation der Gondelbahn nach Käserstatt. Der breite Weg, auf dem einem immer wieder Schlitten entgegenkommen, führt zunächst leicht ansteigend in nordwestliche Richtung, mit Blick zum Brienzersee. Bald geht es in einen kleinen Wald hinein, wo es merklich kühler ist. Kurze Zeit später tritt man wieder in die Sonne, die von nun an eine treue Begleiterin sein wird. Es geht nun stetig bergauf zur Balisalp. Von hier wären es nur wenige Schritte bis zum Alprestaurant Balis Hasliberg. Der Weg steigt weiter an Richtung Käserstatt, und bald heisst es, eine Skiliftstrecke zu queren. Hier sind gutes Timing und ein schneller Schritt gefragt, um eine Kollision zu vermeiden. Jetzt folgt der wohl steilste Abschnitt, und dann ist Käserstatt mit seiner prächtigen Aussicht erreicht. Nun heisst es, aufmerksam zu bleiben, um zwischen den Skipisten den Winterwanderweg zur Mägisalp nicht zu verpassen. Er verläuft in südöstlicher Richtung und führt an einem überdachten Rastplatz vorbei. Eine gute Gelegenheit, um das Panorama auf sich wirken zu lassen. Bei der Mägisalp wählt man den Winterwanderweg nach Bidmi. Er wird auch von Schlittlern und vereinzelt von Skifahrern genutzt. Wegen des sanften Gefälles sind diese allerdings gemächlich unterwegs, sodass keine erhöhe Vorsicht geboten ist. Rechterhand taucht noch einmal ein überdachter Rastplatz auf. Je mehr man sich Bidmi nähert, desto sulziger ist an vielen Tagen der Schnee – es ist offenkundig, dass der Hasliberg ein Sonnenparadies ist. Unterhalb von Bidmi weist der Winterwanderweg denn auch gerne gefrorene Stellen auf. Es ist deshalb empfehlenswert, die Wanderung in Bidmi zu beenden und das letzte Stück nach Hasliberg Reuti mit der Gondel zurückzulegen.
Profilbild von Markus Schluep
Autor
Markus Schluep 
Aktualisierung: 31.08.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.849 m
Tiefster Punkt
1.421 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 8,97%Naturweg 66,34%Pfad 7,11%Straße 17,56%
Asphalt
0,8 km
Naturweg
5,9 km
Pfad
0,6 km
Straße
1,6 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Alprestaurant Balis
Bergrestaurant Käserstatt
Bergrestaurant Mägisalp
Bärgbeizli Bidmi

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft auf gepfadeten Winterwanderwegen.

Weitere Infos und Links

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Start

Hasliberg / Lischen (1.480 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'658'664E 1'178'058N
DD
46.751130, 8.206401
GMS
46°45'04.1"N 8°12'23.0"E
UTM
32T 439386 5177814
w3w 
///spielerisch.nelken.rundes
Auf Karte anzeigen

Ziel

Hasliberg / Bidmi

Wegbeschreibung

Lischen - Balisalp - Käserstatt - Mägisalp - Bidmi

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hinreise: Postauto ab Brünig oder Hasliberg Reuti nach Hasliberg Twing, von dort mit der Gondelbahn bis zur Mittelstation Lischen

Rückreise: Mit der Gondelbahn von Hasliberg Bidmi nach Hasliberg Reuti  

Koordinaten

SwissGrid
2'658'664E 1'178'058N
DD
46.751130, 8.206401
GMS
46°45'04.1"N 8°12'23.0"E
UTM
32T 439386 5177814
w3w 
///spielerisch.nelken.rundes
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Swisstopo Wanderkarte 255T Sustenpass 1:50’000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste und wasserdichte Bergschuhe, leichter bis mittlerer Rucksack, Kälteschutz, Sonnenschutz, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Zwischenverpflegung, Tee in Thermosflasche, Mobiltelefon.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
380 hm
Abstieg
430 hm
Höchster Punkt
1.849 hm
Tiefster Punkt
1.421 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B Bergbahnauf-/-abstieg
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.