Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Zu Aussichtspunkten und Moosgebieten

· 1 Bewertung · Wanderung · Emmental
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berner Wanderwege Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zu Aussichtspunkten
    Zu Aussichtspunkten
    Foto: Berner Wanderwege
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 400 14 12 10 8 6 4 2 km
Sehr abwechslungsreiche Höhenwanderung, die eine Vielzahl von Eindrücken vermittelt: historisch wertvolle Gebäude in den Ortschaften, prächtige Aussichtspunkte, abgeschiedene Bergwiesen, ein geschütztes Hochmoor-Gebiet und harzduftende Wälder. Steilaufstieg zu Beginn der Wanderung. Anschliessend geringe Höhendifferenzen. Teilstücke auf Hartbelag.
mittel
Strecke 15,4 km
4:50 h
600 hm
300 hm
1.197 hm
605 hm

Allein schon wegen seiner beiden im Osten des Dorfes gelegenen Schlösser lohnt sich eine gründliche Besichtigung von Oberdiessbach, zeigen diese doch «in exemplarischer Weise die Entwicklung des Herrschaftshauses von der Burg zur Campagne» (nach dem «Kunstführer durch die Schweiz»). Das Neue Schloss in prächtiger Gartenanlage wurde 1668 von Albrecht von Wattenwyl erbaut und befindet sich noch heute in Privatbesitz. Es handelt sich um einen Bau der späten französischen Renaissance mit prächtiger Schlossallee.
Von der Station Oberdiessbach dem Diessbach entlang ins Dorfzentrum, dort südwärts am Landsitz Diessehof vorüber auf steilem Strässchen zum Wald hinauf. Schöner Rückblick auf das Dorf und durchs Chise-Tal nach Konolfingen. Durch den Wald geht es weiter steil aufwärts zu den Höfen von Unterhus und über eine waldgesäumte Weide zur Gratkante der Falkeflue (Deltasegler-Startrampe). Packender Tiefblick und Ausblick über das Aaretal zum fernen Chasseral. Am südlichen Plateau-Rand überschaut man plötzlich ein Stück des Thunersees und den weiten Gipfelkranz des Berner Oberlands.
Die prächtige Höhenwanderung über Äschlenalp zur Schafegg gibt abwechslungsweise die Sicht auf die Berge oder ins breite Tal von Linden frei. Im Osten begrenzen Titlis, Schibegütsch und Hohgant den Horizont. Davor liegt in flachwelliger Hügellandschaft das stattliche Dorf Heimenschwand mit schöner Kirche und stattlichen Einzelhöfen. Das Dorf wird über Chrüzholz erreicht und durchquert, der Weiler Bätterich nördlich umgangen. Dann senkt sich ein Forstweg in die Mulde des Wachseldornmooses. In diesem nordisch anmutenden Naturschutzgebiet wurde früher Torf gestochen. Besonders hübsch ist das kleine Seelein am östlichen Saum des Hochmoors. An der Häusergruppe Hof vorüber geht es in den Wald und auf einem Erschliessungssträsschen über den Süderenhubel nach Süderen und zur Bus-Station Süderen-Oberei hinab.

Profilbild von Markus Schluep
Autor
Markus Schluep 
Aktualisierung: 20.01.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.197 m
Tiefster Punkt
605 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Naturweg 57,97%Pfad 0,74%Straße 39,98%Unbekannt 1,29%
Naturweg
8,9 km
Pfad
0,1 km
Straße
6,2 km
Unbekannt
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Restaurant
Restaurant Schibistei - Heimenschwand
Restaurant
Restaurant
Restaurant

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ausschliesslich auf signalisierten Wegen der Kategorie Wanderweg

 

Weitere Infos und Links

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Start

Oberdiessbach (605 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'613'702E 1'187'627N
DD
46.839645, 7.618257
GMS
46°50'22.7"N 7°37'05.7"E
UTM
32T 394638 5188271
w3w 
///beobachten.balkone.aufgekauft
Auf Karte anzeigen

Ziel

Süderen

Wegbeschreibung

Oberdiessbach - Falkeflue - Heimenschwand - Wachseldornmoos - Süderen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hinreise: Mit der Bahn via Thun nach Oberdiessbach

Rückreise: Mit dem STI Bus ab Süderen/Oberei nach Thun

Koordinaten

SwissGrid
2'613'702E 1'187'627N
DD
46.839645, 7.618257
GMS
46°50'22.7"N 7°37'05.7"E
UTM
32T 394638 5188271
w3w 
///beobachten.balkone.aufgekauft
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderbuch Emmental-Oberaargau der Berner Wanderwege, bestellen unter: https://www.wanderplaner.ch/sommer/web-shop/

Kartenempfehlungen des Autors

Swisstopo Wanderkarte 243T Bern und 244T Escholzmatt 1:50’000, bestellen unter: https://www.wanderplaner.ch/sommer/web-shop/

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Markus Stoller
16.06.2019 · Community
Wunderschöne Landschaft
mehr zeigen
Foto: Markus Stoller, Community
Foto: Markus Stoller, Community
Foto: Markus Stoller, Community
Foto: Markus Stoller, Community
Foto: Markus Stoller, Community
Foto: Markus Stoller, Community

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,4 km
Dauer
4:50 h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
300 hm
Höchster Punkt
1.197 hm
Tiefster Punkt
605 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Wegpunkte
  • 8 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.