Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 19

ViaBerna. Etappe 19: Engstlenalp – Gadmen

Wanderung · Berner Oberland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenplaner SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Morgenstimmung auf dem Weg zum Sätteli.
    Morgenstimmung auf dem Weg zum Sätteli.
    Foto: CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km Sätteli Berghotel Engstlenalp Tällihütte Tällibahn
Ein erstaunlich sanfter Aufstieg wird abgelöst von einem steilen Abstieg zur herrlich gelegenen Tällihütte und weiter auf den Talboden der Sustenpassstrasse. Das Ziel liegt vor Augen.
schwer
Strecke 11,9 km
4:30 h
395 hm
1.034 hm
2.117 hm
1.198 hm
Der Wanderweg um die halben «Gadmer Dolomiten» ist eindrücklich. Wer morgens früh startet, kann im Schatten bis aufs Sätteli steigen, dem Kulminationspunkt dieses Tages. Dieser Anstieg ist überraschend sanft. Umso steiler gehts auf der Südseite hinunter. Kein Wunder, die atemberaubenden Wände der Gadmerflühe mit den berühmten Kletterwänden an Tälli- und Wendenstock, Pfaffenhut, Reissend Nollen usw. liegen auf der Südseite. Fast kriegt man die Nackensteife beim Hochschauen – was man immer wieder muss, so imposant ist die Szenerie. Dann ist die herrlich gelegene Tällihütte mit ihrer grossen Terrasse erreicht. Zum gut besuchten Berghaus führt in fünf Minuten eine Seilbahn vom Talgrund herauf. Sie ist neben den berühmten Kletterrouten durch die Tälliwand auch Ausgangspunkt für den ersten touristischen Klettersteig der Neuzeit in der Schweiz – der noch immer als einer der schönsten und mit 600 Höhenmetern auch längsten gilt. Die Bewertung K3 – mittelschwer – mag angesichts der imposanten Wand erstaunen (1 h zum Einstieg, 2½ h Kletterei, 2½ h Abstieg zur Hütte).

Autorentipp

Wer für das letzte Abstiegsstück nach Gadmen die Knie schonen möchte, kann von der Tallihütte aus die Seilbahn nach Fuhren benützen (7–21 Uhr, Selbstbedienung, von der Talstation etwa 1 km zu Fuss nach Gadmen).
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.117 m
Tiefster Punkt
1.198 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 2,66%Naturweg 12,93%Pfad 84,39%
Asphalt
0,3 km
Naturweg
1,5 km
Pfad
10,1 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Berghotel Engstlenalp
Tällihütte

Sicherheitshinweise

Im steilen Abstieg vom Sätteli zur Tällihütte ist Trittsicherheit gefordert. Markierte Bergwanderwege. Schwierigkeit: T3.

Weitere Infos und Links

www.viaberna.ch

Haslital Tourismus, Tourist Center Meiringen, 3860 Meiringen, Tel. +41 (0) 33 972 50 50, www.haslital.swiss

Einkehren und Übernachten, z.B.:
Berggasthaus Tälli, Tel. +41 (0) 33 975 14 10, www.taelli.ch
Hotel Alte Post Gadmen, Tel. +41 (0) 79 231 23 38, www.altepost-gadmen.ch
Gadmer Lodge, Tel. +41 (0) 33 975 00 30, www.gadmerlodge.ch

 

 

Start

Engstlenalp (1.837 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'669'204E 1'180'843N
DD
46.775174, 8.344765
GMS
46°46'30.6"N 8°20'41.2"E
UTM
32T 449976 5180389
w3w 
///oberbegriff.erde.filmfest
Auf Karte anzeigen

Ziel

Gadmen

Wegbeschreibung

Engstlenalp (1835 m) – Seemätteli – Scharmaad (1927 m) – Bäregg (1924 m) – Sätteli (2116 m) – Tällihütte (1727 m) – Alpiglen (1758 m) – Raflue (1603 m) – Gadmen (1206 m).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Von Innertkirchen mit Postauto auf die Engstlenalp.

Rückreise: Mit Postauto ab Gadmen nach Innertkirchen, dort Zuganschluss.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Innertkirchen.

Parken

Parkplätze in Innertkirchen.

Koordinaten

SwissGrid
2'669'204E 1'180'843N
DD
46.775174, 8.344765
GMS
46°46'30.6"N 8°20'41.2"E
UTM
32T 449976 5180389
w3w 
///oberbegriff.erde.filmfest
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Jochen Ihle / Toni Kaiser: Die 101 schönsten Wanderungen der Schweiz. ISBN 978-3-03865-041-6, Rothus Medien, Solothurn, www.wandershop-schweiz.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Spezialausgabe 1/2022: ViaBerna. Rothus Medien, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 255T Sustenpass.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für Tagestour normale Wanderausrüstung, für Mehrtäger inkl. Reservekleidung und Verpflegung. Wanderstöcke sind zu empfehlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
395 hm
Abstieg
1.034 hm
Höchster Punkt
2.117 hm
Tiefster Punkt
1.198 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.