Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 6

Grenzpfad Napfbergland | Etappe 6: Brienzer Rothorn - Brünig

Wanderung · Emmentaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Erlebnismacher AG - #wirsindofflinehelden Explorers Choice 
  • Obwalden Bärghuis
    Obwalden Bärghuis
    Foto: Grenzpfad Napfbergland, Erlebnismacher AG - #wirsindofflinehelden
m 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km
Der Abschluss vom Grenzpfad Napfbergland bietet nochmals viele Höhenpunkte und fantastische Aussichten. 
schwer
Strecke 12,3 km
4:20 h
245 hm
1.525 hm
2.328 hm
1.002 hm
Sensationelles Hochalpenpanorama vom Gipfelbereich des Brienzer Rothorns. Beliebte Gratwanderung über den Eiseesattel zum Arnihaagen mit atemberaubenden Tiefblicken auf den Brienzersee. Anschliessend steiler Abstieg zum Brünigpass.
Profilbild von Grenzpfad Napfbergland
Autor
Grenzpfad Napfbergland
Aktualisierung: 18.05.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.328 m
Tiefster Punkt
1.002 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 0,66%Naturweg 13,45%Pfad 84,37%Straße 1,50%
Asphalt
0,1 km
Naturweg
1,7 km
Pfad
10,4 km
Straße
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Schlemmen & Übernachten 

 

Besonderheiten 

Erlebnisse und Aktivitäten rund um Marbach, Marbachegg, Schangnau, Brienz, Sörenberg und dem Rothorn finden Sie unter diesen Links.

Speziell erwähnen möchten wir hier diese Besonderheiten: 

Die schönste Gasse Europas

Der schönste Teil von Brienz befindet sich am westlichen Dorfausgang. Ursprünglich ein bäuerliches Dorf, wurde Brienz seit dem 19. Jh. auch vom Fremdenverkehr erfasst und weist bis heute ein sehr bemerkenswertes Ortsbild auf: Schöne Gassen und Plätze, interessante Durchblicke und einen vielfältigen Baubestand seit dem 16. Jh. Die Brunngasse ist weit über die Landesgrenze bekannt, wurde sie doch einmal als "schönste Gasse Europas" ausgezeichnet.

Schweizer Holzbildhauerei-Museum 

Das Schweizer Holzbildhauerei Museum in Brienz ist das erste Museum der Schweiz, welches sich ausschliesslich der Holzbildhauerei widmet. Im denkmalgeschützten Fabrikationsgebäude der Firma Jobin befindet sich eine ständige Ausstellung mit grosser Vielfalt an traditionellen und künstlerisch bedeutsamen Holzbildhauerarbeiten aus der Region.

Freilichtmuseum Ballenberg

Ein Spaziergang durch die Jahrhunderte. Mehr als 100 originale, jahrhundertealte Gebäude aus allen Landesteilen der Schweiz, 250 einheimische Bauernhoftiere, ursprüngliche Gärten und Felder, sowie Demonstrationen von traditionellem Handwerk und Spezialveranstaltungen machen die Vergangenheit zum Erlebnis und das Freilichtmuseum Ballenberg einzigartig.

Lungern Findlingsweg

Den aufmerksamen Beobachtern fallen auf den Wiesen der Gemeinde Lungern Felsblöcke auf, die von ihrer Zusammensetzung her gar nicht in die einheimische Geologie mit Kalk- und Mergelgesteinen passen. Unsere Vorfahren gaben diesen Blöcken den Namen Erratiker, d.h. verirrte Steine. Tatsächlich, diese Granit- und Gneisblöcke wurden während der letzten Eiszeit auf einem abschmelzenden Seitenarm des Aaregletschers herantransportiert und als Erratiker oder Findlinge im Obwaldnischen ablagert. Auf dem 11.5 km langen Rundgang, z.T. auf Bergwegen, rund um den Lungernsee könnnen die Findlinge aufgespürt werden.

Brünigpass

Einmal pro Jahr wird der Brünig zum Treffpunkt von Schwingbegeisterten dies- und jenseits der Kulturgrenze Bern-Zentralschweiz. Mit 1008 m.ü.M. einer der niedrigsten Alpenpässe, war der Brünig schon seit jeher sehr bedeutsam. Bis heute führt eine Variante des Jakobswegs (Berner Oberländer Weg) über den Pass. Die Grenzpfad-Wanderung geht auf dem Brünig zu Ende. Wer weiter Richtung Alpen wandern möchte, kann auf dem Obwaldner Höhenweg Richtung Zentralschweiz oder gar über Meiringen auf die Via Sbrinz gelangen. Diese führt über mehrere hohe Alpenpässe und diverse Grenzen nach Domodossola auf der Alpensüdseite.

Start

Brienzer Rothorn (Seilbahnstation) (2.261 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'646'018E 1'181'995N
DD
46.787541, 8.041307
GMS
46°47'15.1"N 8°02'28.7"E
UTM
32T 426826 5182001
w3w 
///atmung.wohin.angepasste
Auf Karte anzeigen

Ziel

Brünig

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Start- und Endpunkte der 6. Grenzpfadetappe sind mit dem ÖV sehr gut erschlossen.

Diese Grenzpfadetappe beginnt bei der Luftseilbahnstation Brienzer Rothorn LSBR oder bei der Dampfbergbahnstation Brienzer Rothorn. Sehr Sportliche können auch bei der Station Rossweid oder Planalp starten. Unterwegs würde einzig die Luftseilbahnstation Lungern Turren eine Ein- oder Ausstiegsmöglichkeit bieten.

Rückreisemöglichkeiten gibt es ab dem SBB-Bahnhof Brünig-Hasliberg.

Anfahrt

Brienz und der Brünig ist von überall her gut erreichbar. 

Parken

Gute Parkplatzmöglichkeiten. 

Koordinaten

SwissGrid
2'646'018E 1'181'995N
DD
46.787541, 8.041307
GMS
46°47'15.1"N 8°02'28.7"E
UTM
32T 426826 5182001
w3w 
///atmung.wohin.angepasste
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Der Wanderführer «Highlights West» von Wanderland Schweiz enthält sechs Doppelseiten zu je einer Etappe des Grenzpfads, mit einladenden Texten und Bildern sowie den Höhenprofilen, Übersichtskarten und Zeitangaben pro Etappe.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Sehr gutes Schuhwerk, reichlich Proviant und genügend Flüssigs. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,3 km
Dauer
4:20 h
Aufstieg
245 hm
Abstieg
1.525 hm
Höchster Punkt
2.328 hm
Tiefster Punkt
1.002 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.