Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Auf der Suche nach dem Frumberg

Wanderung · Bern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berner Wanderwege Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Hpt
m 650 600 550 500 10 8 6 4 2 km
Wer zum Belpmoos reist, ist oft mit Reisekoffern ausgerüstet. Man kann aber auch eine genussvolle Wanderung durch die Auenlandschaft Aare / Giesse beginnen, entdeckt prähistorische Wehranlagen oder geniesst einfach die vielfältige Fauna und Flora. All das ist auf dieser Genusswanderung möglich.  Wenig Hartbelag.
leicht
Strecke 10,8 km
3:00 h
200 hm
160 hm
661 hm
509 hm
Bereits zu Beginn der Wanderung beim Flugplatz Belpmoos zeigen Informationstafeln die Vielfältigkeit der Fauna und Flora im Gebiet der Giesse. Nach kurzer Wanderzeit führt die Route über die Auguetbrücke. Diese 1836 gebaute Holzbrücke stand bis 1974  bei Hunziken, 4,5 km flussaufwärts. Die Brücke überquert, biegt der Wanderweg in Richtung Süden. Der Aare entlang geht’s über einen mit Wurzeln bestückten Weg. Dann folgt der erste kurze Aufstieg nach Hinter-Märchligen, von wo man eine herrliche Sicht auf den Längenberg, den Gurten und die Jura-Kette geniesst. Bei Vorder-Märchligen wird die Autobahn unterquert, am „Jumbo“vorbei geht’s im Hüenliwald weiter. Bei einer Wegkreuzung (mit Wegweiser) führt ein unmarkierter Naturweg nach links weg vom Wanderweg. Weiter geht’s bergauf bis zum höchsten Punkt, wo einst die Frumburg, eine grosse Wehranlage, stand. Auf dem Reinhardt-Plan von 1729 ist die Burg als «Vulkankegel» eingezeichnet. Heute sind noch eine Feuerstelle (diese ist nicht prähistorisch) und zwei Gräben zu sehen. Der Weg führt weiter bergab bei einem Wasserreservoir vorbei wieder auf den Wanderweg. Die Bahnlinie Bern-Thun wird über – die Linie Bern-Luzern unterquert. Über ein kurzes Stück auf der Strasse geht’s wieder in den Wald bis zum Punkt 566. Nach der Abzweigung Richtung Rüfenacht (Wegweiser) biegt ein nicht markierter Wag rechts ab ins Vielbringenmoos. Dem Steckibach entlang stehen Informationstafeln, die die verschiedenen Ökosysteme erklären. Wilde Äpfel- und Birnenbäume laden zum degustieren ein. Achtung, auf dem kurzen Abstieg der Strasse Richtung Rubigen entlang den Wegweiser nicht verfehlen! Über eine kleine Holzbrücke wird der Schwarzbach gequert. Den Wald verlassend, kann nochmals das Berner Oberland mit Eiger, Mönch und Jungfrau bewundert werden. Das 750-jährige Aaretal-Dorf Rubigen ist in Sichtweite. Ein kurzes Stück Weg führt zum Bahnhof mit Bistro. Eine genussvolle Wanderung mit vielen Eindrücken und wunderschönen Aussichtspunkten.
Profilbild von Markus Schluep
Autor
Markus Schluep 
Aktualisierung: 16.10.2018
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
661 m
Tiefster Punkt
509 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Naturweg 78,06%Straße 21,94%
Naturweg
8,4 km
Straße
2,4 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ausschliesslich auf signalisierten Wegen der Kategorie Wanderweg

Weitere Infos und Links

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Start

Belpmoos (510 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'604'817E 1'195'890N
DD
46.914093, 7.501865
GMS
46°54'50.7"N 7°30'06.7"E
UTM
32T 385921 5196707
w3w 
Auf Karte anzeigen

Ziel

Rubigen

Wegbeschreibung

Belpmoos – Auguetbrügg – Vordermärchligen – Hüenliwald – Vielbringenmoos – Rubigen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hinreise: Mit Bahn nach Belp und Bus zum Belpmoos

Rückreise: Mit Bahn oder Bus nach Bern, Thun, Belp und Worb

Koordinaten

SwissGrid
2'604'817E 1'195'890N
DD
46.914093, 7.501865
GMS
46°54'50.7"N 7°30'06.7"E
UTM
32T 385921 5196707
w3w 
///sanft.akten.schlauch
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

swisstopo-Wanderkarte 243T Bern 1:50000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,8 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
200 hm
Abstieg
160 hm
Höchster Punkt
661 hm
Tiefster Punkt
509 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.