Teilen
Merken
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Themenweg

Themenweg Grosser Aletschgletscher im Wandel der Zeit

Themenweg · Aletsch Arena · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Aletsch Arena AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Themenweg Grosser Aletschgletscher im Wandel der Zeit
    / Themenweg Grosser Aletschgletscher im Wandel der Zeit
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Themenweg Grosser Aletschgletscher im Wandel der Zeit
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Themenweg Grosser Aletschgletscher im Wandel der Zeit
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Themenweg Grosser Aletschgletscher im Wandel der Zeit
    Foto: Aletsch Arena AG
  • / Themenweg Grosser Aletschgletscher im Wandel der Zeit
    Foto: Aletsch Arena AG
m 2500 2400 2300 2200 2100 2000 1900 6 5 4 3 2 1 km Bar-Buvette Moosfluh Aletsch Arena … Riederalp

Wie hat sich der Gletscher seit der letzten Eiszeit verändert: Vier Infotafeln entlang des Weges verbinden Wandergenuss mit interessantem Wissen über den mächtigen Eisriesen.
geöffnet
mittel
6,2 km
2:15 h
383 hm
383 hm

Martin Nellen ist seit 40 Jahren Bergführer. Schon lange wollte er die Geschichte des Grossen Aletschgletschers erzählen. In Zusammenarbeit mit Dr. Hanspeter Holzhauser (Geograph und Gletscherforscher) ist das auf diesem Themenweg gelungen. Dr. Hanspeter Holzhauser hat das Konzept erstellt und ist Autor der Texte, Bilder und Grafiken. Die 4 Thementafeln sind aufgrund seiner langjährigen Forschung entstanden.

Von Riederalp Mitte wandern Sie in östliche Richtung bis zur Talstation der Gletscherbahn Moosfluh. Die Bahn bringt Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung beim View Point Moosfluh. Folgen Sie von dort dem Weg in östliche Richtung, via Biel hinunter bis zu den Chatzulechern. Vier Thementafeln entlang des Weges vermitteln Ihnen spannende Informationen über den Grossen Aletschgletscher: Sie informieren Sie über die Veränderungen des Grossen Aletschgletschers seit der letzten Eiszeit (Würmeiszeit) und zeigen, wie sich die Geschichte des Eisriesen rekonstruieren lässt. 

  • Die erste Thementafel (Moosfluh, 2333 m ü. M.) zeigt die Ausdehnung des Grossen Aletschgletschers während der letzten Eiszeit.
  • Die zweite Tafel (Biel, 2280 m ü. M) dokumentiert das Ende der Eiszeit: Sie zeigt den damaligen Moränenwall vor 11700 Jahren.
  • Die dritte Infotafel befindet sich bei der Jungmoräne (2130 m ü. M.). Zu sehen ist der Gletscherstand um das Jahr 1860.
  • Die vierte Tafel befindet sich 70 Höhenmeter über dem Gletscher (2000 m ü. M.) Sie erklärt, wie sich die Geschichte des Grossen Aletschgletschers rekonstruieren lässt.

Autorentipp

Bei Fragen rund um die Geschichte des Grossen Aletschgletschers: Dr. Hanspeter Holzhauser, h.holzhauser@bluewin.ch, +41 44 322 99 53.

Dem Gletscher noch näher kommen? Gehen Sie auf eine UNESCO-Gletschertour mit Martin Nellen!

outdooractive.com User
Autor
Aletsch Arena AG
Aktualisierung: 05.06.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2333 m
Tiefster Punkt
1950 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Bar-Buvette Moosfluh

Sicherheitshinweise

Sommersportbericht

Die Nutzung der Wanderwege und Informationen auf dieser Webseite erfolgt auf eigenes Risiko. Die Konditionen vor Ort können allenfalls Änderungen der Route bewirken. Die Aletsch Arena AG übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen auf dieser Webseite.  

  • Führen Sie eine Karte mit sich. Laden Sie die komplette Beschreibung des Wanderwegs mit einer Karte in grossem Massstab herunter, indem Sie auf «Drucken» oben rechts auf der Seite klicken.
  • Benutzen Sie ausschliesslich markierte Wanderwege und berücksichtigen Sie alle Wegweiser und Anweisungen - zu Ihrer eigenen Sicherheit, zum Schutz von weidenden Tieren und in Respekt von Wildtieren.
  • Schliessen Sie Tore nach dem Durchgang wieder.
  • Verhalten Sie sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Wegbenutzern, Pflanzen und Tieren.  

Weitere Infos und Links

Aletsch Arena AG
Furkastrasse 39
CH-3983 Mörel-Filet
+41 27 928 58 58
info@aletscharena.ch
www.aletscharena.ch 

Start

Riederalp Mitte (2333 m)
Koordinaten:
DG
46.395953, 8.048110
GMS
46°23'45.4"N 8°02'53.2"E
UTM
32T 426820 5138482
w3w 
///gefilde.sprüche.erleichterung

Ziel

Riederalp Mitte

Wegbeschreibung

Riederalp Mitte – Moosfluh – Biel – Chatzulechern – Biel – Moosfluh – Riederalp Mitte

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug von Brig oder Oberwald bis Mörel-Filet, zu Fuss weiter bis zur Luftseilbahn Riederalp (Aletsch Bahnen AG). Mit dieser hoch auf die Riederalp fahren.

Anfahrt

Über die Kantonsstrasse 19 bis zur Ausfahrt Mörel-Filet, weiter bis zu den ausgeschilderten Parkmöglichkeiten. Mit der Luftseilbahn Riederalp (Aletsch Bahnen AG) hoch auf die Riederalp fahren.

Parken

  • Begrenzte Anzahl gebührenpflichtiger Parkplätze beim Bahnhof Mörel-Filet. Weitere Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert.
  • Grosse, gebührenpflichtige Parkhäuser am Ortseingang von Mörel-Filet sowie im Dorfzentrum.

Koordinaten

DG
46.395953, 8.048110
GMS
46°23'45.4"N 8°02'53.2"E
UTM
32T 426820 5138482
w3w 
///gefilde.sprüche.erleichterung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bei den Bergbahnen und Infocentern der Aletsch Arena erhalten Sie eine kostenlose Panoramakarte. 

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarten SwissTopo: 1:25’000: 1269 Aletschgletscher

 

Ausrüstung

Wir empfehlen:

  • Gutes Schuhwerk
  • Wetterabhängige Kleidung: führen Sie immer eine wasserdichte Weste mit
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • Wasserflasche
  • Picknick
  • Kamera
  • Fernglas (optional)
  • Wanderstöcke (optional)
  • Ausdruck des Wanderwegs (klicken Sie «Drucken» zum Herunterladen) 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,2 km
Dauer
2:15h
Aufstieg
383 hm
Abstieg
383 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit Rundtour kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.