Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg empfohlene Tour

Idyllische Rebberge vor den Toren Basels

Themenweg · Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berner Wanderwege Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Zivil Dienst, Berner Wanderwege
m 500 400 300 8 6 4 2 km Minizoo und Pferdepension Burgruinen Burgruinen

Am Südende des Rheintalgrabens liegen verschiedene kleinere Rebberge, die vom milden Klima verwöhnt werden. Der von den Wanderwegen beider Basel ausgeschilderte Rebenweg lädt daher besonders im Frühling und im Herbst zu einer gemütlichen Wanderung auf sonnigen Wegen ein.

leicht
Strecke 9,3 km
2:30 h
200 hm
180 hm
496 hm
298 hm

Vom Bahnhof Aesch geht es zuerst auf dem Wanderweg ins Dorfzentrum von Aesch, wo der ausgeschilderte Rebenweg (weisse Wegweiser) beginnt. Dieser führt Richtung Westen in das Gebiet von Klus, mit seinen Rebbergen an der Südflanke der letzten Faltenjura-Kette. Die rund 20 ha Reben an geschützter Lage auf dem flachgründigen Kalk bringen verschiedene prämierte Weine hervor. Nach dem Anstieg durch die Reben und einem kurzen Stück im Wald öffnet sich der Blick gegen Norden über die sanften Hügel zwischen dem Birstal und dem Leimental. Der Name "Leimen" verrät es schon: hier dominieren die schweren, lehmigen Böden mit einer Lössauflage, die sich gut für den Ackerbau auf grossflächigen Feldern eignen. Bei klarer Sicht reicht der Blick bis zu den Vogesen und zu den Höhen des Schwarzwalds.

Der Rebenweg führt nordwärts zu den Rebflächen am Ettinger Vorderberg, wo sich für ermattete Wanderer ein Anschluss an den öffentlichen Verkehr in Ettingen bietet. Der Rebenweg führt aber noch weiter zur kleinen Rebfläche der Gemeinde Therwil am Hollenrain und endet dann bei der Verbindungsstrasse Therwil – Reinach. Von dort sind es nur wenige hundert Meter bis zur Haltstelle "Chäppeli" der Buslinien 62 und 64, mit denen man zum Bahnhof Dornach-Arlesheim gelangt.

Wer mag, setzt aber die Wanderung auf den gelb markierten Wanderwegen über das Bruderholz bis nach Basel fort (+ 2 Stunden).

Autorentipp

Ideale Saison: Frühling oder Herbst, auch im Winter meist schnee- und nebelfrei!

Profilbild von Markus Schluep
Autor
Markus Schluep 
Aktualisierung: 10.11.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
496 m
Tiefster Punkt
298 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 18,66%Naturweg 61,51%Pfad 3,12%Straße 0,04%
Asphalt
1,7 km
Naturweg
5,7 km
Pfad
0,3 km
Straße
0 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Aesch (297 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'612'374E 1'257'481N
DD
47.467990, 7.602756
GMS
47°28'04.8"N 7°36'09.9"E
UTM
32T 394705 5258118
w3w 
Auf Karte anzeigen

Ziel

Reinach Chäppeli

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hinfahrt: Aus der Region Bern mit dem Schnellzug nach Basel und von dort mit der S 3 nach Aesch (alternativ über Biel – Laufen)

Rückfahrt: ab Ettingen mit der Tramlinie 10 nach Basel SBB oder am Ende des Rebenwegs mit den Buslinien 62 und 64 ab Chäppeli via Dornach-Arlesheim nach Basel.

Koordinaten

SwissGrid
2'612'374E 1'257'481N
DD
47.467990, 7.602756
GMS
47°28'04.8"N 7°36'09.9"E
UTM
32T 394705 5258118
w3w 
///wiege.turmuhr.klippe
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,3 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
200 hm
Abstieg
180 hm
Höchster Punkt
496 hm
Tiefster Punkt
298 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.