Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Vom Oberalppass zum Piz Cavradi über den Pazolastock

Skitour · Disentis Sedrun
Profilbild von Julian Ruepp
Verantwortlich für diesen Inhalt
Julian Ruepp 
  • Skitour vom Oberalppass zum Piz Cavradi über den Pazzolastock
    Skitour vom Oberalppass zum Piz Cavradi über den Pazzolastock
    Video: Julian Ruepp
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 12 10 8 6 4 2 km
Abwechslungsreiche Tour vom Oberalppass (Bahnhof) zum Piz Cavradi über den Pazzolastock. Die Abfahrt erfolgt nach Tschamut. Als Zwischenstopp wird die Maighels-Hütte empfohlen (ganzjährig bewirtschaftet).
mittel
Strecke 13,4 km
3:37 h
1.257 hm
1.653 hm
2.740 hm
1.623 hm
Die Tour bietet zahlreiche Varianten und ist somit für verschiedene Könnerstufen gangbar. Die zwei Abfahrten sind typischerweise bis ins Frühjahr mit Pulverschnee gesegnet.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.740 m
Tiefster Punkt
1.623 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Der Oberalppass ist im Winter wegen Lawinengefahr fast durchgehend für Autos gesperrt. Daher ist auch bei der Abfahrtsvariante 1 zu beachten, dass man sich den lawinengefährendeten Hängen unterhalb der Lifte nicht näher als nötig kommt.

Start

Oberalppass (Bahnhof) (2.043 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'694'328E 1'168'272N
DD
46.659020, 8.671083
GMS
46°39'32.5"N 8°40'15.9"E
UTM
32T 474835 5167325
w3w 
///verbunden.ärztin.eingehen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Tschamut

Wegbeschreibung

Startpunkt der Tour ist der Oberalppass(Bahnhof). Hier kommt man super mit dem Zug hin (SBB-Homepage).Das Auto parkewn wir in Tscharmot.

Vom Bahnhof sieht man die Spuren der Tour sofort (Blick Richtung Süden), da diese regelmässig begangen wird. Es geht beständig bergauf, bis zu einem Grat im letzten Drittel. In diesem empfiehlt es sich quer zu kreuzen.

Der Aufstieg auf den Pazzolastock kann je nach persönlicher Vorliebe und Lawinenwarnstufe von Westen mit aufgeschnallten Skiern  oder bei sicheren Verhältnissen direkt von Norden in steilen Spitzkehren erfolgen.

Vom Pazzolastock gibt es mehrere Abfahrtsvarianten zur Maighels-Hütte (wo eine kurze Rast mit perfektem Panorama zu empfehlen ist). Bei allen Abfahrten muss anschließend nochmals aufgefelt werden. Es warten allerdings keine steilen Anstiege mehr zur Hütte.

Nach eine kurzen Rast steigen wir in Richtung Nord/Nord-Westen auf den Piz Cavradi auf. Die angelegten Spuren sind meist "Himmelsleitern" (sehr steil). Hier haben wir schon öfters eine mildere Spur angelegt.

Am Gipfel angekommen gibt es mehrere Abfahrtsvarianten:

1. Bei unsicheren Verhältnissen kann man in der Aufstiegsspur wieder abfahren und von der Maighels-Hütte den Piz Cavradi nach Tschamut umrunden. Diese Abfahrt hat allerdings keine großen Highlights (sehr flach).

2. Auf dem Rücken Richtung Norden hält sich der Pulverschnee meist sehr lang. Diese Abfahrt ist sehr empfehlenswert, erfordert aber auch sichere Bedingungen

3. Die rassige Abfahrt in Richtung Westen führt durch steile Hänge mit vielen Gefahrenstellen/Rinnen/steinig abfallenden Hängen. Dafür sind absolut sichere Verhältnisse und eine sehr gute Skifahrtechnik absolut nötig.

Am Fuße des Piz Capvradi muss die Brücke über den Fluß getroffen werden um dann noch mit geschulterten Skien die letzten 20 Höhenmeter zum Parkplatz zu gehen.

Generell muss jeder die Gefahren selbst einschätzen!

Viel Spaß bei der Tour!

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Startpunkt: Oberalppass, Bahnhof

Fahrplan siehe Link:

https://www.sbb.ch/

Parken

Je nach Anreiserichtung:

Tschamut oder Andermatt

Koordinaten

SwissGrid
2'694'328E 1'168'272N
DD
46.659020, 8.671083
GMS
46°39'32.5"N 8°40'15.9"E
UTM
32T 474835 5167325
w3w 
///verbunden.ärztin.eingehen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Lawinenwarnstufe:

SLF Lawinenbulletin

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für den ersten Aufstieg können Harscheisen eine enorme Erleichterung im oberen Abschnitt darstellen (an machen stellen bläst der Wind den Neuschnee sofort weg --> Eisflächen). Wir sind allerdings auch ohne schon mehrfach hochgekommen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,4 km
Dauer
3:37 h
Aufstieg
1.257 hm
Abstieg
1.653 hm
Höchster Punkt
2.740 hm
Tiefster Punkt
1.623 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.