Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Skitour aufs Niderhore

Skitour · Schweiz
Profilbild von Dominik Schittny
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dominik Schittny 
  • Ankunft in Obergestele kurz vor der Hütte
    Ankunft in Obergestele kurz vor der Hütte
    Foto: Dominik Schittny, Community
m 2000 1800 1600 1400 1200 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Diese gemütliche Zweitagesskitour führt durch den wunderschönen Naturpark Diemtigtal. Von der Obergestelehütte aus, die als Übernachtungsquartier dient, kann am Abend ein kleiner Abstecher gemacht werden: Bei Mondschein und Sternenhimmel ist es hell genug um auf den Piz Oesch (Gestelegrat) zu steigen. Von hier aus sind nicht nur die funkelnden Lichter von Zweisimmen, sondern auch ein schönes Bergpanorama zu sehen.

Am nächsten Tag führt ein leichter Aufstieg zum Gipfel des Niderhore. Auf ebenem Weg nach Norden kann dem wechtenreichen Abgrund gefolgt werden und schliesslich noch eine kurze Abfahrt genossen werden. Der Rückweg führt der gleichen Route entlang bis zur Obergestelehütte und von dort aus auf dem Aufstiegsweg bis zum Startpunkt der Tour.

leicht
Strecke 17,7 km
4:18 h
1.077 hm
1.077 hm
2.078 hm
1.335 hm

Neben dem Parkplatz hinten im Meniggrund schnallen wir unsere Tourenschi und Schneeschuhe an und folgen zunächst einem breiten Wanderweg, der unter der dünnen Schneedecke zu erkennen ist. Immer in der Nähe des Menigbaches steigen wir zwischen zwei Felswänden auf, die ein immer engeres Tal bilden. Oben am Taleingang angekommen wird der Menigbach überquert und die Tour führt jetzt für ein Stück wenig Steil aufwärts. Gleich nach einer erneuten Überquerung des Menigbaches in Undergestele gelangt man an eine Hütte, bei der wir kurz Rast machen.

Weiter geht es auf der linken Talseite neben einem kleinen Wald und weiter oben neben den letzten Bäumen unterhalb der Baumgrenze vorbei. Kurz nach den letzten Bäumen erreicht man Obergestele und biegt nach den ersten Häusern rechts ab. Auf flachem Weg erreicht man schnell die Obergestelehütte gut 100 Meter nördlich von P1800.

Nach einem feinen Abendessen zeigen sich jetzt auch die Sterne und alle Wolken sind verschwunden. Von der Hütte aus gehen wir in Richtung Südwest in Richtung Piz Oesch (Gestelegrat). Bei Vollmond und der reflektierenden Schneedecke ist auch ohne Stirnlampen beste Sicht gewährleistet. Auf dem Piz Oesch angelangt sind die Lichter von Zweisimmen und die Pistenfahrzeuge im Schigebiet zu erkennen. Aber auch die vom Mond beleuchteten Schneegipfel wie zum Beispiel der Bunschleregrat sorgen nachts für eine besondere Atmosphäre. Die Abfahrt zur Obergestelehütte erfolgt auf dem gleichen Weg wie der Aufstieg.

Am nächsten Tag verlassen wir die Hütte und bewegen uns nach Westen in Richtung Bunschleregrat. Am Südwestende des Niderhore beginnen wir den Aufstieg mit einigen Kurven zwischen steilen Felsen hindurch. Bald folgen wir einem kleinen Tälchen in Nördlicher Richtung bis zur Chälihütte. Von hier an wird das Gelände wieder flacher und die Route führt, leider in den Wolken, der wechtenreichen Ostflanke des Niderhores entlang, bis der Gipfel (2077.6 m.ü.M.) erreicht ist.

Von hier aus gehen wir in Richtung des Blutten Hubels, der durch starken Wind ziemlich abgeblasen ist und sich als eine gefrohrene Wiese präsentiert. Hier können wir die Felle in den Rucksack packen und eine kurze Abfahrt bis zu einer Hütte des Hindere Niderhores geniessen. Dort angekommen sind wir unter der Wolkendecke und können somit eine windlose Pause geniessen.

Der Rückweg verfolgt auf gleicher Route, da nicht genug Schnee liegt um über Bödeli und Bunschlere aufzusteigen. Wieder überqueren wir den flachen ungemütlichen Gipfel, auf dem uns harte Eisstückchen ins gesicht geblasen werden. Ab der Chällihütte befinden wir uns aber im Windschatten und die Restliche Abfahrt, über die Obergestelehütte zurück nach Meniggrund, kann trotz sehr schwerem Schnee genossen werden.

Autorentipp

Wenn genügend Zeit vorhanden ist lohnt sich die Übernachtung auf der Obergestelehütte und, bei guten Verhältnissen, die kurze Mondscheintour zum Piz Oesch. Anderenfalls kann aber auch die gesamte Strecke an einem Tag zurückgelegt werden.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Niderhore, 2.078 m
Tiefster Punkt
Meniggrund, 1.335 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Asphalt 6,03%Naturweg 2,91%Pfad 10,15%Unbekannt 80,89%
Asphalt
1,1 km
Naturweg
0,5 km
Pfad
1,8 km
Unbekannt
14,3 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Bei schlechte Sicht besteht auf dem Niderhore Absturzgefahr, da die gesamte Ostflanke einen wechtenreichen Abrund bildet!

Weitere Infos und Links

Infos zur Obergestelenhütte:
https://www.sac-bluemlisalp.ch/de/Sektion/Huetten/Obergestelen

Start

Meniggrund, Diemtigtal (1.335 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'601'849E 1'161'561N
DD
46.605304, 7.462777
GMS
46°36'19.1"N 7°27'46.0"E
UTM
32T 382274 5162452
w3w 
///trinken.kunden.gebäck
Auf Karte anzeigen

Ziel

Meniggrund, Diemtigtal

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Im Winter ist der Meniggrund nicht mir öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Anfahrt

Mit dem Auto über Spiez --> Diemtigen --> Zwischenflüh bis zum Meniggrund. Für den Meniggrund muss eine Fahrbewilligung gelöst werden.

Parken

Genügend Parkplätze stehen im Meniggrund zur Verfügung.

Koordinaten

SwissGrid
2'601'849E 1'161'561N
DD
46.605304, 7.462777
GMS
46°36'19.1"N 7°27'46.0"E
UTM
32T 382274 5162452
w3w 
///trinken.kunden.gebäck
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Skitourenkarte 1:50'000: 253S Gantrisch

Wanderkarte 1:25'000: 1226 Bolligen

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Lawinenverschüttungssuchgerät, Sonde und Lawinenschaufel sind unbedingt mitzunehmen, vor allem wenn der Rückweg nicht über das Hiderhore sondern westlich davon über Bödeli und Bunschlere erfolgt!

Fragen & Antworten

Frage von Schneetourenbus Schneetourenbus · 27.01.2021 · Community
Für ÖV-Anreisende gibt es neu den Schneetourenbus von Mitte Dezember bis Mitte März. Der Schneetourenbus startet in Zwischenflüh, Post (ÖV-Anschluss) und fährt bis Meniggrund - jeweils an Wochenenden mit 5 Verbindungen pro Tag. Infos und Reservation (obligatorisch): https://schneetourenbus.ch/strecken/zwischenflueh-meniggrund/
mehr zeigen
Foto: Schneetourenbus Schneetourenbus, Community

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
17,7 km
Dauer
4:18 h
Aufstieg
1.077 hm
Abstieg
1.077 hm
Höchster Punkt
2.078 hm
Tiefster Punkt
1.335 hm
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour freies Gelände familienfreundlich
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.