Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Rennrad empfohlene Tour

Schweiz 2020

Rennrad · Schweiz · geschlossen
Profilbild von Mareike Lochte
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mareike Lochte
  • Foto: Mareike Lochte, Community
m 2500 2000 1500 1000 500 500 400 300 200 100 km
Über den Furkapass der Rhone entlang bis nach Montreux

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
mittel
Strecke 524,6 km
31:37 h
7.854 hm
7.747 hm
2.429 hm
313 hm
Die Tour geht nahezu ausschließlich über die gut beschilderten Fahrradwege in der Schweiz, die fast immer asphaltiert sind. Karte und Fahrradcomputer sind nicht notwendig, wenn man die Augen nach den Schildern offen hält. Wir sind lediglich in Andermatt falsch abgebogen und haben ein paar zusätzliche Höhenmeter auf dem Oberalppass gesammelt :) Insgesamt ist diese Strecke sehr abwechslungsreich und mit dem vielen Wasser der Flüsse und Seen im Sommer wunderschön.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.429 m
Tiefster Punkt
313 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 23,96%Schotterweg 0,68%Naturweg 4,58%Pfad 1,17%Schieben 0,37%Straße 59,03%Unbekannt 10,18%
Asphalt
125,7 km
Schotterweg
3,6 km
Naturweg
24 km
Pfad
6,2 km
Schieben
1,9 km
Straße
309,7 km
Unbekannt
53,4 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Koblenz in der Schweiz (341 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'660'455E 1'273'037N
DD
47.605233, 8.242577
GMS
47°36'18.8"N 8°14'33.3"E
UTM
32T 443070 5272703
w3w 
///engen.heilende.abgerufen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Montreux

Wegbeschreibung

Wir sind die Tour in folgenden 6 Etappen gefahren:

Tag 1 Koblenz - Intschi (ca. 140km)

Der Radweg führt ganz kurz noch am Rhein entlang, bevor uns lange die Aare den Weg weist. Der Nebel hängt am Morgen über den Flüssen und wir sind froh, noch nicht der Sonne ausgesetzt zu sein. Als nächstes geht es am Ufer des Zugersees entlang und nach dem Lauerzer See erreichen wir den südöstlichen Zipfel des Vierwaldstätter Sees. Hier steigen wir in den Zug und ersparen uns damit eine schmale, vielbefahrende Straße. Vom See bis nach Intschi steigen wir wieder aufs Rad und bekommen zwischen den hohen Bergen einen ersten Eindruck, was uns am nächsten Tag erwarten wird.

Tag 2 Intschi - Brig (ca. 105 km)

Die Bergetappe. Beine warmfahren ist heute von Beginn an mit Höhenmetern verbunden. Wir fahren die Gotthardstraße hinauf und gelangen zur Teufelsbrücke oberhalb der Schöllenenschlucht. Die fahrradfreundlichen Schweizer haben im oberen Teil der Straße einen tollen Fahrradweg gebaut, sodass sich die eindrucksvolle Natur sorglos geniessen lässt und Motorradlärm ungewohnt weit weg ist. Dann geht es durch Andermatt mit einer flachen Anfahrt zum Furkapass. Der Furkapass ist nicht allzu steil und die Abfahrt ist landschaftlich einmalig. Den Grimselpass im Blick geht es am Rhone-Ursprung entlang ins Tal. Wir lassen und bis Brig rollen und verbringen den Abend in dem hübschen Städtchen.

Tag 3 Brig - Zermatt (ca. 45 km)

Das Wetter ist nicht gut vorhergesagt und der Furkapass steckt uns etwas in den Beinen. Wir entscheiden beim Frühstück einen Abstecher zum Matterhorn zu machen und zumindest einen halben Pausetag einzulegen. Zermatt im Coronajahr ist voll mit Baukränen und viele Hotels sind geschlossen. Wir genießen es auf unserem Balkon stillzusitzen und starren einen Nachmittag lang in die Wolken, bis sie endlich den Blick aufs Matterhorn freigeben. Herrlich!

Tag 4 Zermatt - Monthey (ca. 135 km)

Was vermeindlich easy werden soll geht genau so los. Wir rollen zurück ins Rhonetal und fahren den Fluss entlang Richtung Martigny. Der Gegenwind ist nicht zu unterschätzen, dem wir zwischen den Obstbäumen ausgeliefert sind. Tatsächlich sind wir gut in der Zeit und übernachten unweit des Genfer Sees.

Tag 5 Monthey - Saanen (ca. 65 km)

Da wir erst am nächsten Tag in Montreux verabredet sind, fahren wir hinauf nach Gstaad und bleiben in Saanen. Das ist das Heidiland aus dem Bilderbuch und wir radln recht gemütlich durch die Wiesen mit hüschen Chalets und wunderschönen Blumengärten und verbringen den Abend vor der Käserei auf dem Marktplatz.

Zuvor ging es noch einmal ganz schön nach oben. Nachdem ich gelesen hatte, dass der Col de la Croix der hässlichte der Welt sein soll, da er auf dem Parkplatz des Glacier 3000 endet, hatte ich kein gutes Gefühl beim Start. Ziemlich schnell ging es an einem Salzbergwerk vorbei in die Höhe und plötzlich konnte man den Genfer See sehen. Die Straße ist eher schmal und steil und vielleicht weil es das Coronajahr ist, ist ganz wenig Autoverkehr. Mir gefällt diese Straße sehr und auf dem Parkplatz waren sehr wenige Busse und kaum Autos. Mit Verkehr mag das weniger schön sein - ich finde diesen Abstecher alle Anstrengung wert.

Tag 6 Saanen - Montreux (ca. 70 km)

Letzter halber Tag, letzter kleiner Anstieg und viel bergab. Landschaftlich nochmal alles, was man sich wünschen kann und ausreichend Ruhe um die vielen Erlebnisse der letzten Tage revue passieren zu lassen. Zurück im Tal begleiten wir die Rhone, bis sie in den Genfer See fließt und wir in Montreux ankommen.

Am Abend sitzen wir in den Weinbergen vor Lausanne, blicken über den See, trinken Wein und grillen. Ich schlafe fast im Sitzen ein und bin glücklich.

Hinweis

Wildruhezone Andermatt 1: 01.12 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

SwissGrid
2'660'455E 1'273'037N
DD
47.605233, 8.242577
GMS
47°36'18.8"N 8°14'33.3"E
UTM
32T 443070 5272703
w3w 
///engen.heilende.abgerufen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

11 Literrucksack

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
524,6 km
Dauer
31:37 h
Aufstieg
7.854 hm
Abstieg
7.747 hm
Höchster Punkt
2.429 hm
Tiefster Punkt
313 hm
Etappentour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.