Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Pilgerweg empfohlene Tour

Liestal-Ranft 03: Aarburg-Nebikon 20.3km +137-50Hm (21,8Lkm) 6.8kmA

Pilgerweg · Schweiz
Profilbild von Gregor Ettlin
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gregor Ettlin
  • Entlang der Wigger zwischern Reiden und Nebikon
    Entlang der Wigger zwischern Reiden und Nebikon
    Foto: Gregor Ettlin, Community
m 500 480 460 440 420 400 380 360 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

3. Etappe auf den Spuren von Bruder Klaus von Flüe von Liestal, wo er seine Pilgerreise aufgab, in den Ranft, wo er künftig als Eremit lebte.

Aarburg, dem Tych und der Wigger entlang bis Zofingen, dann dem Hang entlang nach Wikon und Reiden von dort wieder der Wigger entlang bis Nebikon.

20km 140m Aufstieg, 50m Abstieg (22 Leistungskilometer), 7 km Asphalt

leicht
Strecke 19,9 km
5:01 h
136 hm
49 hm
498 hm
395 hm
3. Etappe des Pilgerwegs auf den Spuren von Bruder Klaus von Flüe, der 1467 vor Liestal seine Pilgerreise aufgrund seiner Vision der roten Stadt abbrach und sich in die Innerschweiz zurück begab, wo er im Ranft - kaum 500 von seinem Heimwesen entfernt - als Einsiedler lebte und zum Ratgeber vieler Menschen und ganzer Staaten wurde.

Autorentipp

Sehenswert: Aarburg: Altstadt, Festung (Jugendgefängnis, Führungen durch Tunnels möglich), Mühlen am Mühlentych (Kanal), Brücke. Der Aareland-Weg hat einige Infotafeln zur Bedeutung der Wigger bzw. des Mühlentychs (Kanal) für die frühe Industrialisierung. Zofingen: Stadtkirche und Städtchen mit schönen Gassen, Plätzen, vielen Barocken Häusern, mittelalterlicher Pulverturm, Jugendherberge in alter Villa, römische Mosaikböden (fast am Weg). Schloss Wikon (?). Reiden: Badi, Kath. Kirche mit farbigen Fenstern, Johanniterkommende (www.kommende-reiden.ch/). Nebikon: Kath. Kirche (modern)

Einkauf: Zofingen, Reiden, Nebikon

Gastro: Aarburg 4, Oftringen (+400m), Zofingen div., Wikon 1, Reiden 2, Nebikon 3

Schlafen: Oftringen: Zofingen: div. Hotels, Jugendherberge; Reiden: Schwanen; Nebikon: www.hri.ch/de/gasthof-bahnhof-nebikon-kanton-luzern-ch/ 65.- - 70.- ; Gasthof Adler

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Galgenbergweg Wikon, 498 m
Tiefster Punkt
Damm Aarburg, 395 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 28,46%Schotterweg 25,38%Naturweg 25,81%Pfad 2,14%Straße 18%Unbekannt 0,18%
Asphalt
5,7 km
Schotterweg
5 km
Naturweg
5,1 km
Pfad
0,4 km
Straße
3,6 km
Unbekannt
0 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

nichts spezielles

Weitere Infos und Links

Materialien zu Bruder Klaus: www.bruderklaus.com/  www.mehr-ranft.ch/  www.nvf.ch/

Weitere Etappen dieser Route (inkl. KMZ / GPS-Track-Download...): https://www.outdooractive.com/de/suche/?q=Liestal+Ranft

Via Gottardo 7: www.wanderland.ch/de/routen/route-07.html

www.kulturwege-schweiz.ch/via-routen/viagottardo.html  

http://www.zofingenregio.ch/?rub=646 (Aareland-Weg)

https://www.kommende-reiden.ch/

Start

Hist. Altstadt von Aarburg (400 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'634'864E 1'241'307N
DD
47.321714, 7.899795
GMS
47°19'18.2"N 7°53'59.3"E
UTM
32T 416860 5241502
w3w 
///greift.gerührt.einzelner
Auf Karte anzeigen

Ziel

Kath. Kirche Nebikon

Wegbeschreibung

Aarburg Städtli

In Aarburg um die Felsnase mit der Kirche und der Festung herum zum Vorstedtli. Bahnhofstrasse, re. Sägestrasse, Brodheiteristrasse bis zur Zimmerlistrasse, auf dieser links über den Mühlitych und dann gleich rechts dem Tych (Kanal) entlang bis zum Bernerdammweg. Dort hat es eine enge Unterführung unter der Eisenbahnlinie hindurch. Jetzt dem Aarelandweg folgen eigentlich bis zur Bernstrasse in Oftringen.

Oftringen, Kreisel Bernstrasse

Bei der Bernstrasse Oftringen wird z.Zt. (2017) gebaut: einfachste Orientierung: rechts zum Kreisel, links ('dritte Ausfahrt'), nach ca. 300m nach Industriegebäude rechts zu einem Weg, dieser führt parallel zur Strasse weiter und später zur und über die Autobahn hinweg.

Weiter dem Aareland-Weg folgen. Bei der Bleiche Zofingen führt der Aarelandweg rechts über eine Brücke. Wer sich nicht fürchtet, kann gern auf dem schmalen Pfad geradeaus am Bauernhof vorbei: bei der nächsten Brücke kommt der Aarelandweg wieder zurück.

Bei einem Bildhaueratelier trifft der Uferweg auf den Schleifeweg, an dessen Ende die Henzmannstrasse wartet. Auf ihr geht es links bis zum Bahnhof, durch dessen Unterführung und dann einfach zur Stadtkirche.

Zofingen (Stadtkirche)

Zofingen ist am schönsten durch die kleinen Gassen. Der Wanderweg führt viel zu schnell auf die General-Guisan-Strasse raus; schöner ist es sei es durch die Rathausgasse, Schafgasse, Klösterligasse, Gerbergasse oder via Niklaus-Thut-Platz und Ringmauergasse zum Pulverturm (gleich gegenüber ist übrigens die Jugendherberge). Die General-Guisan-Strasse überqueren und dann dem Wanderweg folgen durch die Finkenherdstrasse und rechts in den Pomerweg, an dessen Ende rechts (Bottensteinerstrasse), links (?Brühlweg). Nach ca. 200m kleiner Abstecher ohne Nachteile zu den röm. Mosaikböden (in Hallen) möglich. Hirschparkweg, Alter Kirchweg, zickzack runter zur Riedtalstrasse, dort links und rechts Galgenweg (ehem. Richtstätte nach ca. 100m). Der Weg führt in den Wald. Man kann ohne Probleme auf dem grossen Waldweg bleiben, auch wenn rechts mal ein kleinerer Weg runter führt.  Nach dem höchsten Punkt kommt ein Fliegenpilzbrunnen und dann, nach einer Linkskurve ein recht grosser Rastplatz mit Brunnen und WC bevor der Weg auf die Feldstrasse trifft, die in die Dorfstrasse Wikon mündet.

Wikon (K')

In Wikon nach dem Rest. Schlossberg rechts in die Reiderstrasse. Nach einer Wiese zweigt bei einer grossen Scheune der (asphaltierte) Wanderweg ab zur Badi Reiden und von dort quer durch zum Schulhaus. Rechts-links ums Schulareal zum Johanniterweg, bei der Feldstrasse wieder rechts links zur Kirche.

Reiden RKK St Joh

Beim Hotel-Restaurant Schwanen zum Bahnhof abbiegen, auf der Unterwasserstrasse weiter bis zur Brücke über die Wigger. Wir gingen schon vor der Wigger auf der schönen Kiesstrasse links, der offizielle Wanderweg geht nach der Brücke links und kommt nach 600m zurück. Nun einfach diesem Weg folgen bis zur Langnauerstrasse (Bus-Handelsfirma) und weiter bis zur Sagenstrasse (links 300m zum Bahnhof Dagmersellen).

Langnauerstr. (>Dagmersellen B&B)

Unser Weg verlässt den Wanderweg: rechts durch die Sagenstrasse und an deren Ende links auf einen Feldweg. Dieser führt zurück ans Ufer der Wigger und unter der Autobahn hindurch Richtung Nebikon. Bei langen Regenzeiten sei der Weg etwas schlammig (dann müsste man auf der andern Seite der Wigger auf der Asphaltstrasse wandern). Nun einfach rechts der Wigger bleiben bis zum Fussgängersteg nach dem Kreisel eingangs Nebikon. Dort die Wigger überqueren und auf der ander Seite entweder geradeaus zum Bahnhof oder rechts auf dem Uferweg zur röm.-kath. Kirche.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

An allen Orten SBB-Bahnhöfe

Anfahrt

Nach Aarburg über die A1

Parken

:-(

Koordinaten

SwissGrid
2'634'864E 1'241'307N
DD
47.321714, 7.899795
GMS
47°19'18.2"N 7°53'59.3"E
UTM
32T 416860 5241502
w3w 
///greift.gerührt.einzelner
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bruder Klaus:

Gröbli Roland e.a. (Hrsg), Mystiker Mittler Mensch, 600 Jahre Niklaus von Flüe, Zürich (NZN/TVZ), 2017, ISBN 978-3-290-20138-8

Gröbli Roland, Die Sehnsucht nach dem „einig Wesen“, Leben und Lehre des Bruder Klaus von Flüe, Zürich (NZN), 2-1991, ISBN 3-85827-089-X

Via Gottardo:

Bolliger Sabine, Via Gottardo – Wanderland Schweiz 07, AT-Verlag, 2011, ISBN-13: 978-3038005711

Kartenempfehlungen des Autors

A4-Kartenauszüge 1:25'000 von map.wanderland.ch mit eingezeichneter Route (inkl. Varianten) darf der Autor PilgerfreundInnen zur Verfügung stellen ;-)

Hallwag/Kümmerly+Frey Wanderkarte 1:60‘000, Blatt 4: Basel Basel-Landschaft, ISBN 978-3-259-02204-7

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

leichte Wanderausrüstung reicht

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
19,9 km
Dauer
5:01 h
Aufstieg
136 hm
Abstieg
49 hm
Höchster Punkt
498 hm
Tiefster Punkt
395 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour familienfreundlich Von A nach B kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.