Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Auto-Touring

Via Claudia Augusta

Auto-Touring
Verantwortlich für diesen Inhalt
FERIENSTRASSEN.INFO Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: ARGE Gastlichkeit an der Via Claudia Augusta
m 2000 1500 1000 500 -500 800 700 600 500 400 300 200 100 km Romantik Hotel Weisses Kreuz Romantik Hotel Spielmann Romantik Hotel Oberwirt Romantik Hotel Turm
 
Strecke 807,1 km
130:11 h
8.061 hm
8.472 hm
1.578 hm
-1 hm

15 v. Chr. zogen die Römer auf den Wegen der Etrusker, Räter und Kelten gen Norden und begannen sie zur ersten transeuropäischen Straße über die Alpen auszubauen, die 45/46 n. Chr. unter Kaiser Claudius fertiggestellt wurde. Die vier bis acht Meter breite Schotterstraße führte vom Adriahafen Altinum bei Venedig bzw. Flusshafen Hostilia am Po südlich von Verona über die Alpen bis in die Rätische Provinzhauptstadt Augsburg und zum Kastell Burghöfe nahe der Donau. Die wichtige Nord-Süd-Verbindung prägte und prägt auch in der Folge, bis heute, Zeiten, Menschen und ihre Kulturen.

Heute wird der uralte Kultur- und Handelsweg des Römischen Reiches wieder lebendig. Er führt durch das romantische Bayern, über die Gebirgstäler und Alpenpässe Tirols ins Land des Dolce Vita und ans Meer.

Die Radroute Via Claudia Augusta ist der leichteste Alpenübergang für Touren-Radfahrer. Sie führt durch Städtchen und Dörfer, wo man dem heutigen Leben an der Via Claudia Augusta begegnet. Ihre Vielfalt machte sie in kürzester Zeit zur beliebtesten Nichtflussradroute der Deutschen im Ausland. Shuttle über alle Pässe und ein komfortabler Rückholbus machen den Radelgenuss perfekt. Künftig soll noch Kofferservice von Gastgeber zu Gastgeber hinzukommen.

Die Fern-Wanderroute auf den Spuren der Römer ermöglicht die Via Claudia Augusta so zu erleben, wie es der Großteil der Römer tat – zu Fuß. Sie führt abwechselnd durch herrliche Kultur- und Naturlandschaften, vorbei an hunderten Zeugnissen wechselvoller Geschichte. Unzählige Eindrücke sammeln, die herrlichen Panoramen genießen, unsere Wurzeln entdecken und dabei zu sich finden – das ist Wandern entlang der Via Claudia Augusta.

Die hier in der Karte abgebildete Straßenroute ermöglicht mit Auto, Camper oder Bus entlang der einzigen römischen Kaiserstraße über die Alpen zu reisen. Sie führt über malerische Land- und Passstraßen, auf den spannendsten Routen durch die Städte, durch die sehenswertesten Ortszentren und direkt an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei. Für Campingfreunde warten entlang der ganzen Route Campingplätze.

Nach einem erlebnisreichen Tag locken Köstlichkeiten aus Küche und Keller. Eine Liste mit Gastgebern, die sich unter dem Motto "2.000 Jahre Gastlichkeit" ganz auf die Via-Claudia-Augusta-Reisenden eingestellt haben, finden Sie auf der Internetseite. In einigen gibt es sogar wieder römische Küche zu erleben.

 

Die Via Claudia Augusta macht erfahrbar:
> Geschichte, Menschen und ihre Kulturen, die die Römerstraße in 2000 Jahren bis heute geprägt haben;
> rege Städtchen und schmucke Dörfer, in denen man Zeugnissen der Geschichte und dem heutigen Leben entlang der Via Claudia Augusta begegnet;
> herrliche Natur- und Kulturlandschaften und zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

 

Abschnitte: Bayerischer Lech - Tiroler Außerfern und Oberland - Etschtal bis Trento - Trento bis Altino bis Venedig - Trento bis Ostiglia am Po
Thematik: Geschichte, Regionen, Kulturen, Natur und Landschaften, Kulinarik
Start / Ziel: Donauwörth - Altino bei Venedig bzw. Donauwörth - Ostiglia am Po
Länge: jeweils ca. 700km

 

[>> Via Claudia Augusta auf FERIENSTRASSEN.INFO]
Weitere Informationen: www.viaclaudia.org

 

 

Den Routen vom Ferienstraßennetz mit der outdooractive App folgen!

Mit der Navigationsfunktion unserer App können Sie den Routen vom Ferienstraßennetz folgen und die touristischen Highlights sowie die Gastgeber vom Ferienstraßennetz entdecken. Ausführliche Informationen finden Sie unter: www.ferienstrassen.info/navigation

 

Das Ferienstraßennetz > www.ferienstrassen.info

Das Ferienstraßennetz ist die Bündelung der schönsten Themen- & Ferienstraßen zu einer einzigartigen Inspirationsquelle und Orientierungshilfe, Europa abseits der Autobahnen unter dem Motto “Slow Travel” mit Ihrem Auto, Reisemobil oder Motorrad genussvoll zu erfahren. Die ROUTEN vom Ferienstraßennetz sind die Grundlage einer Kollektion ausgewählter, zum Teil einzigartiger REGIONEN und REISEZIELE - positioniert als große Entdeckungsreise. Sie führen durch Europas schönste Urlaubsregionen mit ihren faszinierenden Landschaften, erlebnisreichen Städten, kleinen romantischen Orten, touristischen Highlights sowie empfehlenswerten Gastgebern und machen Europas Geschichte und Kultur erfahrbar.

 

Höchster Punkt
1.578 m
Tiefster Punkt
-1 m

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Romantik Hotel Alte Posthalterei
Romantik Alpenhotel Waxenstein
Romantik Hotel Spielmann
Romantik Hotel Oberwirt
Romantik Hotel Turm
Romantik Hotel Post Weisses Rössl

Weitere Infos und Links

ARGE Gastlichkeit an der Via Claudia Augusta

A-6521 Fliess, 89

Telefon: +43 (0) 664 / 2763555
Telefax: + 43 (0) 5449 / 522415
E-Mail: office@viaclaudia.at

Weitere Informationen: www.viaclaudia.org

Start

Koordinaten:
DD
48.719001, 10.778588
GMS
48°43'08.4"N 10°46'42.9"E
UTM
32U 630818 5397745
w3w 
///tulpen.zuwenden.ergebnis
Auf Karte anzeigen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
48.719001, 10.778588
GMS
48°43'08.4"N 10°46'42.9"E
UTM
32U 630818 5397745
w3w 
///tulpen.zuwenden.ergebnis
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
807,1 km
Dauer
130:11 h
Aufstieg
8.061 hm
Abstieg
8.472 hm
Höchster Punkt
1.578 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 7 Wegpunkte
  • 7 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.