Sprache auswählen

Bewertung

Schildkrötengrat auf das Klein Bielenhorn

Details
28.04.2019 · Community
Nach dem Aufstieg zur Sidelenhütte stand erst einmal Gletscherausbildung auf dem Programm. Das Gehen, oder besser gesagt das Rennen, mit Steigeisen wurde geübt. Und das nicht nur vorwärts sondern auch rückwärts und seitwärts. Natürlich mit einem schweren Rucksack auf dem Rücken. Nach diversen Spaltenrettungsübungen und der mehrmaligen Konstruktion verschiedener Flaschenzüge erlernten wir noch das Erstellen von Eissanduhren bevor wir eine Expedition in die wilde Spaltenzone des Sidelengletschers unternahmen. Da wir nach alle dem noch ein Bisschen mehr als eine Stunde Zeit hatten wollten wir den Schildkrötengrat im Schnelldurchlauf überschreiten. Da wir nicht die einzigen auf dem Grat waren hiess es Keile, Friends und Schlingen auspacken und alle anderen neben der Route und den Bohrhaken überholen! Als wir zu der Klagemauer gelangten entschlossen wir uns diese zwar weniger schwierig jedoch sehr ausgesetzt links zu umgehen. Es brauchte etwas Mut aber selbst in Bergschuhen klappte es gut. Schnell ging es danach weiter, immer dem Grat entlang. Im Gegensatz zum letzten Mal folgten wir im letzten Abschnitt der Route nicht den vorhandenen Wegspuren rechts vom Grat sondern fanden den vorgesehenen weg direkt darüber. Auch wenn diesmal etwas schneller als unbedingt nötig war der Grat eine grosse Freude! Das nächste Mal werden wir uns aber wieder mehr Zeit lassen.
Gemacht am 03.09.2018

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?